Vertrauen. Trotz allem — Feature am 13.9.2020 Hessischer Rundfunk — HR2 Kultur — Camino — 11 Uhr 30

Nichts ist mehr, wie es war:

Corona bestimmt seit Monaten unseren Alltag und unser Lebensgefühl. Niemand weiß, ob wir zum Leben, das wir vorher kannten, je wieder zurückkommen. Was trägt, wenn das Leben aus den Fugen gerät?

Menschen, die plötzlich schwer krank werden, stehen vor einer unwausweichlichen Situation. Wie gehen sie damit um? Was gibt ihnen Kraft?

Vertrauen. Trotz allem…

Bricht eine Krankheit mit der Diagnose unheilbar ins Leben ein, macht sie schlichtweg sprachlos. Ängste fangen an zu gären und verengen den Blick. Konstruktives Denken ist kaum möglich. Das Selbstwertgefühl rutscht in den Keller. Wie soll es jetzt weitergehen?

Wenn der Boden unter den Füßen wegbricht…

Ursula Grether bekommt mit 60 plötzlich die Diagnose Parkinson. Bisher war sie viel unterwegs, immer auf der Suche nach den eigenen Grenzen. Als Ärztin begleitete sie Reinhold Messner bei seinen Expeditionen auf die höchsten Berge der Welt. In der Extreme findet sie zum Buddhismus und gründet in Berlin einen der ersten buddhistischen Hospizdienste. Sie arbeitet als Ärztin und wird Mutter. Mit der Krankheit kommen viele Fragen hoch, auch an ihr bisheriges Leben. Was trägt jetzt? Sind es Erinnerungen und Erlebtes? Ist es der Glaube oder eine spirituelle Erfahrung? Welche Geisteshaltung baut auf und dient der Entwicklung? Rita Homfeldt sucht nach Antworten.
Zur Sendung: AUTORIN und REGIE Rita Homfeldt